Muster reflexion kunst

1. Auf einem Blatt mit schwerem Rives-Papier: Drucken Sie Ihr Blockmuster in zwei analogen Farben. Jedes Design aus Ihrem Block sollte mindestens 16 Impressionen haben. Vier Impressionen quer und vier Eindrücke nach unten. Achten Sie darauf, den Druck sorgfältig an den Rändern des Papiers zu registrieren, damit das Muster auf dem Papier eckig und zentriert ist. Flache Oberflächenreflexionen können aus natürlichen Oberflächen wie ruhigem Wasser oder aus menschlichen Artefakten wie Spiegeln entstehen. Wir sollten erwähnen, dass unsere Fähigkeit, uns in Spiegeln zu erkennen, eines der Kriterien höherer Wahrnehmung ist, die wir anscheinend nur mit einigen Primaten und Delphinen teilen (vgl. Anderson, 1984; Hauser et al., 1995; Reiss und Marino, 2001; Walraven et al., 1995). Viele Arten – Affen, Vögel, Fische – verstehen niemals Spiegel und reagieren aggressiv auf ihre eigenen Reflexionen (Zazzo, 1981). Dieses Ergebnis könnte darauf hindeuten, dass die Fähigkeit, flache Oberflächenreflexionen zu identifizieren, ein Potenzial einiger weniger Arten ist und dass wir uns erst vor kurzem durch das Aufkommen von Spiegeln dessen bewusst geworden sind. Diese Ansicht ignoriert jedoch das Vorhandensein natürlicher Reflexionen in ruhigem Wasser. Es gibt keine Berichte über große oder kleine Tiere, die ihre eigenen Reflexionen in der Wasseroberfläche angreifen, oder sogar die Reflexionen anderer Tiere. Es scheint nur wenige fälle oder gar keine Fälle von Vögeln zu geben, die versuchen, durch die Wasseroberfläche zu dem klaren Himmel zu fliegen, der unten reflektiert wird – vergleichen Sie das mit den vielen Vögeln, die bei versuchen, durch reflektierende, mit Glas verkleidete Gebäude zu fliegen.

Unterwasserarten stehen vor ähnlichen Herausforderungen, da die gesamte innere Reflexion an der Wasser-Luft-Grenze für Einfallswinkel von weniger als 48,6° auftritt (die eine Reflexion der Unterwasserszene schafft, mit Ausnahme eines großen Lochs in der Mitte über dem Beobachter, durch das die über dem Wasser liegende Welt gesehen wird). 2. Auf einem Blatt Rives-Papier: mit dem gleichen Block machen ein neues Muster mit der gleichen Anzahl von Abdrücken. Erstellen Sie das zweite Muster, damit es völlig anders aussieht als das erste Muster. Verwenden Sie zwei geteilte Komplementärfarben. Wie viele verschiedene Möglichkeiten können Sie dieses Muster mathematisch mit dem gleichen Block ändern? Können Sie die negativen Leerzeichen ändern? Was passiert, wenn Sie die Farbe mit Farben und Werten ändern und verschieben? Auf einer flachen reflektierenden Oberfläche, wie z. B. einem Körper aus stillem Wasser, erzeugt die Reflexion ein Doppelbild, bei dem die untere Hälfte eine umgekehrte Kopie der oberen Hälfte ist (Abb. 2). Da Stillwasser immer eine horizontale Ebene bildet, hat das Bild Symmetrie um die horizontale Achse und jedes Element in der oberen Hälfte muss immer vertikal mit seiner Reflexion ausgerichtet sein. Reflexionen sind in naturwissenschaftlichen Szenen keine Seltenheit, aber bis zur Entwicklung von Spiegeln beschränkten sich reflektierende Oberflächen auf wenige Materialien wie stilles Wasser, glasige Mineralien und natürlich Augen.

Die Highlights der Augen sind so auffällig, dass sie in die Augenflecken integriert werden, die oft in der Tiermimikry zu sehen sind. Schlangen, Frösche, Fische und vor allem Motten und Schmetterlinge entwickeln oft Augenflecken, um Raubtiere zu verwirren. In vielen Fällen enthalten diese Augenflecken ein weißes Highlight (Abb. 1). Hier erhalten wir einen freien Einblick in das visuelle System der Raubtiere für die Arten, die Highlights verwenden. Wahre Reflexionen von einer gekrümmten Oberfläche bewegen sich, während sich der Betrachter bewegt, aber natürlich kann das Pigment auf dem nachgeahmten Highlight nicht. Jedes visuelle System, das Reflexionen auf der Grundlage der Regeln der Optik interpretierte, würde sofort feststellen, dass das nachgeahmte Highlight optisch nicht korrekt war und das wäre es für die Beute.

filed under: Uncategorized